MUSE4U + 3 MORE BLOGS + NEWSLETTER "MAGICMUSENEWS"

Dienstag, 18. Juli 2017

MILES! Das Magazin für seelische Gesundheit


Gestern habe ich unserer/meiner Herzensfotografin Alex B. ihr Belegexemplar der MILES! überreicht. Ein schöner Moment! Seit einigen Tagen erhalten die Abonnenten und Einzelheftbesteller ihre Q3.17-Ausgabe mit Artikeln von/über Veit Lindau, Samuel Koch, mir/der schreibwütigen bipolaren Muse und vielen Betroffenen oder Profis...

Es ist ein schönes Gefühl, an der frischen Farbe zu riechen, das Papier umzublättern, das Ergebnis meiner/unserer Arbeit der letzten 2 Monate+ endlich live in den Händen zu halten... i love Print! Vielleicht sollten wir Felix Finkbeiner/PLANT 4THE PLANET unterstützen mit paar Cent pro Heft... ich werde es meinem Chefredakteur/Freund Marcus Jäck mal vorschlagen...

Und jetzt: PROMOTION! Und nach dem Heft ist vor dem Heft...es gibt viel* zu tun... weiter geht's :)


*
- auch mein Buch (mein Bipo-Blog ist bereits ein Weg dorthin)
- Artikel + Buch mit Iris, meiner Lieblingstherapeutin
- Schreiben für den COMPASSIONER
- eine weitere Fachausbildung?





Dienstag, 11. Juli 2017

Fucked up / fuckupnights / fuckit


Thema 1: FUCKED UP
Das Wort Fuck ist längst gesellschaftsfähig. Das merkt man spätestens, wenn man es bei Google oder Amazon eingibt. Aus der Gründerszene entstammt die Idee schöner zu scheitern, sprich: berufliche Misserfolge nicht verschämt zu verschweigen, sondern in Gesellschaft laut auszuprechen und als (krumme) Treppenstufe zum Erfolg zu feieren. Nach dem Motto "Krönchen richten, weitergehen".

Längst werden zwei verschiedene Lebensläufe geschrieben. Das habe ich in meinem Bipoblog neulich auch einmal gewagt. 

So entstanden in vielen Metropolen der Welt die Fuckup nights. Mal sehn, wie es in Frankfurt am 5.10. sein wird...WER MAG MIT?


In München war gerade eine. Leicht umbenannt in "FUCKED UP PARTY" feierte Veit Lindau mit rund 1.500 der aktuell über 9.000 Mitglieder der live LifeCoaching Plattform HUMAN TUST letzten Freitag in München das Leben mit all seinen Stolpersteinen an einem stimmungsvollen Platz, der Muffat-Halle in München.

Meine Holon-Schwester nahm mich und 2 weitere Superfrauen im Auto mit, stylish genächtigt wurde günstig und nobel (ja!!!) in unmittelbarer Nähe des Geschehens – es war ein rundum gelungener, spaßiger und inspirierender Ausflug.

Warum die weite Reise für 1 Nacht? Die Herzfamilie (Ausbildungs- und One-Kollegas) wiedertreffen, knuddeln, reden, tanzen,... ah, wunderbar! Das tankt alle Batterien auf.

Veit, dem ich ein MILES!-Dummy mit seinem Artikel zeigte (übermorgen erscheint endlich meine erste Ausgabe!!!), hielt eine kurze Rede mit dem Titel  
6 Irrtümer. Diese sind:
1. Es muss immer nach oben gehen
2. Du musst immer Bescheid wissen
3. Du musst immer gut drauf sein
4. Du bist schuld
5. Du musst perfekt sein
6. Fähler sind schlecht



Thema 2: BODY, BEAUTY, SUPPORT + KINDNESS

Es gab eine Einlassbedingung: "DRESS TO IMPRESS – trau Dich was, verlass Deine Komfortzone und trage etwas, das Du noch nie getragen hast und etwas Mut braucht."


Das habe ich mir zu Herzen genommen und mich getraut, mal nicht meine Rundungen mit Form und Farbe der Klamotte zu "kaschieren" (kotz, das hängt mir so zum Hals raus. Wieso kaschieren? Was kaschieren? Warum?) – sondern, ganz frei quasi als eine Art "Mama Afrika" in einem großgemusterten, Rundungen betonenden, bunten Kleid zur Party zu gehen – siehe Pic ganz rechts. Inspiriert auch von meiner Lieblingslehrerin LISA NICHOLS, einst sehr rund, seit ihrem 50. Geburtstag in 2016 doch noch ziemlich erschlankt (siehe kleines rundes Pic) ...

Unvorteilhaft? 
Ansichtssache.
Ganz sicher jedoch: Ehrlich, mutig und stolz.
Jedenfalls dort auf der Party erhielt ich viele Komplimente für meinen BODY POSITIVITY Look. Und mir selbst (und meinen Weibern... und einigen Kerlen) gefiel ich auch. (Ganz links im Bilderbogen: Die beiden Lindau-Ladies, Mama + Tochter in trauter Eintracht vom Feinsten... / 2 weiter rechts Pierce Brosnan mit seiner schönen runden Frau, die anscheinend mal keinen Bock hat auf vorteilhaftes Schwarz! / direkt neben mir: LISA, die mir natürlich eine geniale Oberweite voraus hat, die den Kurvenlook ausgeglichener erscheinen lässt... bestell ich mir fürs nächste Leben... ;)


Thema 3: UPDATE – MY LIFE
Nach 2 Monaten Pause von meinem im Frühjahr gerade so schön installierten Sportprogramm, wegen ätzend langwieriger Bronchitis und anschliessendem ätzend langwierigem und ultraschmerzhaftem Hexenschuß plus extremem (auch langwierigem) Arbeitsanfall für die MILES, werde ich nun endlich wieder beginnen, meine Rundungen zu shapen und zu festigen und weiteren Rückenschmerzen vorzubeugen.

Tataaaa: Am Sonntag ist die Wiederaufnahme des Bewegungsprogramms bereits gestartet – mit einem schönen grünen Familien-Taunusmarsch mit dem geliebten BEDW und Superschnuffi Lucie 7 km durch den Wald und über die Höh... wir hatten uns so viel zu erzählen. Ja, alle 3 – selbst Lucie, die wieder mal (bei der Hundesitterin) im Zeltlager mit Dackeln weilen durfte, weil mein Liebster Männerplantschen war, während ich in München weilte... ;)

Nicht nur aussen (im zauberhaften Sommerwald) sondern auch innen genieße ich gerade den saftig grünen Bereich und habe nicht vor, diesen wieder zu verlassen! Also wappne und stärke ich mich umso mehr selbstwirksam gegen alles im Innen und Aussen, das diesen gesunden Zustand gefährden könnte!

Und bin dankbar für mein Leben, wie es ist. Mit all seinen Herausforderungen.

Ein Blick in meine anderen Blogs lohnt sich. In den Bipo-Blog immer mal wieder (gerade habe ich einen Gesundbleib-Post geschrieben – aus aktuellem Anlass...)
Die Musenfunken ruhen dieses Jahr ein wenig.

Aber ein Blick in den Art Blog lohnt. Gerade haben wir einen wundervollen Film gesehen...